ZeitGeschichte in Potsdam
Museen
Gedenkstätten
Forschung
     
Startseite
Museen
Gedenkstätten
Forschungseinrichtungen

Außenstelle BStU

Moses Mendelssohn Zentrum

Zenrum für Zeithistorische Forschung Potsdam

Über uns
Zenrum für Zeithistorische Forschung Potsdam

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam

Das Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF) ist ein interdisziplinär ausgerichtetes Institut zur Erforschung der deutschen und europäischen Zeitgeschichte mit Sitz in Potsdam. Menschenrechte, wirtschaftliche Entwicklungen im 20. Jahrhundert, Medien- und Informationsgesellschaft, Diktatur und Demokratie in Deutschland und Europa: Das sind zentrale Forschungsbereiche, mit denen sich das ZZF befasst. Das 1992 gegründete Institut ist Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft (WGL) und zählt heute zu den bedeutendsten Einrichtungen im Bereich der deutschen und europäischen Zeitgeschichtsforschung.

Darüber hinaus räumt das ZZF der Vermittlung seiner Projektergebnisse in die Öffentlichkeit einen hohen Stellenwert ein. Dabei arbeitet es mit Museen und Gedenkstätten vor allem aus Berlin und Brandenburg zusammen. Seit dem Wintersemester 2008/09 bietet das ZZF in Zusammenarbeit mit der Freien Universität Berlin den Masterstudiengang „Public History“ an. Zudem werden neben Hochschullehre, Doktorandenförderung und einem international ausgerichteten Gastwissenschaftler-Programm jährlich eine Vielzahl öffentlicher Vortragsreihen, Ausstellungen, Konferenzen und Workshops veranstaltet, um zum öffentlichen Diskurs über zeithistorische Themen beizutragen.

Angebote
Folgende Webseiten mit zeithistorischen Fachinformationen bilden das vielfältige Internetangebot des ZZF:

Das Internetportal „Zeitgeschichte-online“ (www.zeitgeschichte-online.de) ist ein Portal für die zeithistorische Fachinformation. Neben ausgewählten Themenschwerpunkten bietet es Hinweise zu Fernseh- und Radio-Angeboten sowie eine Presseübersicht zur Zeitgeschichte.

Docupedia-Zeitgeschichte (www.docupedia.de) ist ein für das Internet konzipiertes Nachschlagewerk zu zentralen Begriffen, Konzepten, Forschungseinrichtungen und Methoden der zeithistorischen Forschung.

Die Webpräsenz der vom ZZF herausgegebenen Zeitschrift „Zeithistorische Forschungen/Studies in Contemporary History“ (www.zeithistorische-forschungen.de) versteht sich als Forum für die deutsche, europäische und globale Geschichte des 20. Jahrhunderts.

Das ZZF unterstützt die geschichtswissenschaftliche Fachinformations- und Kommunikationsplattform H-Soz-u-Kult (www.hsozukult.de).

Des Weiteren verantwortet das ZZF in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung und dem Deutschlandradio Websites zur geschichte der Mauer (www.chronik-der-mauer.de) und zum Volksaufstand am 17. Juni 1953 (www.17Juni53.de) sowie zusammen mit der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur ein Webportal zum Aufstand in Ungarn von 1956 (www.ungarn1956.de).

Die MitarbeiterInnen des ZZF publizieren ihre Forschungsergebnisse in zahlreichen Wissenschaftsverlagen. Das ZZF gibt zwei eigene Schriftenreihen heraus: die „Zeithistorische Studien“ sowie „Geschichte der Gegenwart“. Die Zeitschrift „Zeithistorische Forschungen/Studies in Contemporary History“ erscheint parallel Online und in einer Druckausgabe. Das Publikationsspektrum wird zudem durch den jährlich erscheinenden ZZF-Almanach „ZeitRäume“ ergänzt.

Kontakt
Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam
Am Neuen Markt 1
14467 Potsdam
Tel. 0331 28 99 1-57
Fax 0331 28 99 1-40
E-Mail: sekretariat(at)zzf-pdm.de
Internet: www.zzf-pdm.de

Anfahrt
Von Potsdam Hauptbahnhof erreichen Sie das ZZF mit allen Tramlinien Richtung Innenstadt bis Haltestelle Alter Markt oder ca. 5 Minuten Fußweg über die Lange Brücke.

 

Neben seinen Publikationen und öffentlichen Veranstaltungen ist das ZZF auch über seine Spezialbibliothek für historisch Interessierte zugänglich. Die Bibliothek hat ihren Schwerpunkt auf der Geschichte des geteilten Deutschlands und Europa von 1945 bis 1989/90. Sie bietet dazu einen Zugang aus politik-, sozial- und wirtschaftshistorischer Perspektive als auch aus kultur- und mediengeschichtlicher Sicht.

Die Bibliothek befindet sich im zweiten Institutsstandort (Neuer Markt 9d, um Anmeldung wird gebeten). Telefon: 0331 74 51 01 32 oder E-Mail: bibliothek(at)zzf-pdm.de

Bibliothek
des Zentrum für Zeithistorische Forschung
Am Neuen Markt 9d
(weißer Bau am Lokal Der Hammer)
14467 Potsdam
Tel. 0331 74 15 01 32
E-Mail: bibliothek(at)zzf-pdm.de

Öffnungszeiten der Bibliothek
Mo bis Do 10–17 Uhr
Fr 10–15 Uhr